Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte beachten Sie, dass bei Aufgabe einer verbindlichen Reservierung (auch eine telefonische Reservierung ist eine verbindliche Reservierung) und deren Annahme durch Bed and Breakfast Dartenne ein Gastaufnahme- bzw. Beherbergungsvertrag zustande kommt. Hierzu gelten folgende Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von Bed and Breakfast Dartenne.

Vertragsabschluß
Der Beherbergungsvertrag ist abgeschlossen, sobald Zimmer, Räumlichkeiten, sonstige Lieferungen und Leistungen bestellt und zugesagt sind. Auch Inhalte telefonischer Reservierungen und Zusagen werden Vertragsinhalt, sofern der Gast nicht unverzüglich nach deren Erhalt widerspricht, spätestens jedoch mit der Annahme der Leistungen. Der Abschluss des Beherbergungsvertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages.
Ist der Besteller nicht identisch mit dem Gast, so haften beide für alle vertraglichen Verpflichtungen als Gesamtschuldner. Wird der Vertrag über eine Agentur geschlossen, wird darauf hingewiesen, dass der Vermittler nicht Bevollmächtigter des Gastgebers ist. Der Vermittler übt rein vermittelnde Tätigkeit aus. Der Beherbergungsvertrag wird zwischen Gast und Gastgeber geschlossen. Tritt der Vermittler als Bevollmächtigter auf, so haftet dieser für die Vertragserfüllung.

Zimmerbereitstellung, An- und Abreise
Gebuchte Zimmer stehen dem Gast ab 14.00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Der Gast hat keinen Anspruch auf frühere Bereitstellung. Gepäck kann vorzeitig im Flur des Hauses abgestellt werden. Gebuchte Zimmer müssen bis 18.00 Uhr bezogen werden. Geschieht dies nicht, so kann
Bed and Breakfast Dartenne über die Zimmer verfügen, sofern keine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde.
Der Gast spricht den Anreisezeitpunkt spätestens 24 Stunden vor Anreise mit
Bed and Breakfast Dartenne ab.
Die Abreise muss bis 11.00 Uhr erfolgen. Bei einer vorgesehenen Abreise nach 11:00 Uhr ist dies mit
Bed and Breakfast Dartenne rechtzeitig vorher abzusprechen. In diesem Fall wird das Gepäck ohne Übernahme der Haftung für selbiges im Haus von Bed and Breakfast Dartenne bis zur endgültigen Abreisezeit aufbewahrt.


Leistung, Preise, Zahlung
Bed and Breakfast Dartenne ist verpflichtet, die vom Gast gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarte Leistung zu erbringen. Bei allen Zimmern handelt es sich um Nichtraucherzimmer. Auch das Rauchen am geöffneten Fenster oder direkt vor der Haustür ist nicht gestattet. Die Zimmer sind weder mit einem Telefon noch mit einem Fernseher ausgestattet.
Die Preise können von
Bed and Breakfast Dartenne geändert werden, wenn der Gast nachträglich Änderungen der gebuchten Zimmer, der weiteren Leistungen oder der Aufenthaltsdauer wünscht und Bed and Breakfast Dartenne dem zustimmt.

Falls nicht schriftlich etwas anderes vereinbart ist, verstehen sich die Preise pro Zimmer und Übernachtung inklusive Mehrwertsteuer. Bettwäsche, einmalig Handtücher, WLAN Nutzung und Endreinigungskosten sind im Übernachtungspreis enthalten. Erhebliche Verunreinigungen sind davon ausgeschlossen. Der Gast verpflichtet sich, für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen die geltenden bzw. vereinbarten Preise von Bed and Breakfast Dartenne zu zahlen. Dies gilt auch für die vom Gast veranlassten Leistungen und Auslagen des Hotels an Dritte.

Bed and Breakfast Dartenne ist berechtigt, bei Reservierung eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen.
Das Entgelt für die gebuchten Leistungen ist generell bar bei Anreise des Gastes fällig.
Bed and Breakfast Dartenne hat ferner ein gesetzliches Pfandrecht an den von dem Gast eingebrachten Sachen.

Abbestellung/Stornierung
Ein Rücktritt von dem mit Bed and Breakfast Dartenne geschlossenen Vertrag bedarf der Zustimmung von Bed and Breakfast Dartenne . Erfolgt dies nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Gast vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen des Leistungsverzuges von Bed and Breakfast Dartenne oder einer von ihm zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung.

Der Gast kann bis zum 22. Kalendertag vor dem Anreisetag vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadenersatzansprüche auszulösen. Danach steht es Bed and Breakfast Dartenne frei, den ihm entstehenden Schaden wie folgt zu pauschalisieren:
21. bis 15. Kalendertag vor Anreisetag = 50 % des Leistungspreises;
14. bis 3. Kalendertag vor Anreisetag = 80 % des Leistungspreises;
ab dem 2. Kalendertag vor Anreisetag = 90 % des Leistungspreises;
ab dem Anreisetag und bei verspäteter Anreise oder vorzeitiger Abreise betragen die Stornogebühren 100 % des Leistungspreises.
Es ist hierbei unerheblich, ob alle Zimmer ausgebucht sind oder nicht. Die vorstehenden Stornogebühren werden um die Beträge vermindert, die durch die Weitervermietung des stornierten Zimmers eventuell erzielt wird.
Das Rücktrittsrecht von
Bed and Breakfast Dartenne bezieht sich insbesondere auf sachlich gerechtfertigte Gründe z. B. höhere Gewalt, oder wenn Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe in der Person des Gastes oder des Zwecks gebucht werden, oder wenn begründeter Anlass besteht zu der Annahme, dass der reibungslose Geschäftsbetrieb, die Sicherheit und/oder das Ansehen von Bed and Breakfast Dartenne in der Öffentlichkeit gefährdet wird. Benutzt der Gast die ihm überlassenen Räume zu einem anderen als vereinbarten Zweck, so steht Bed and Breakfast Dartenne ein außerordentliches  Kündigungsrecht zu, dies gilt auch im Falle der höherer Gewalt oder innerer Unruhen, in solchen Fällen kann Bed and Breakfast Dartenne das Vertragsverhältnis fristlos kündigen.
Das gleiche gilt, falls ein Gast ohne Zustimmung des Gastgebers die Wohnung anderen/dritten Personen überlässt und/oder zusätzliche Personen übernachten. In diesen Fällen steht
Bed and Breakfast Dartenne der Anspruch auf die vereinbarte Vergütung auch im Kündigungsfalle zu. Der Gastgeber ist berechtigt, bei Übernachtungen zusätzlicher Personen den doppelten Tagessatz zu berechnen, eine fristlose Kündigung bleibt hiervon unberührt. Zahlungsverzug berechtigt ebenfalls zu einer fristlosen Kündigung. Bed and Breakfast Dartenne hat den Gast von der Ausübung des Kündigungs- oder Rücktrittsrechtes unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Bei berechtigtem Rücktritt von Bed and Breakfast Dartenne besteht kein Anspruch des Gastes auf Schadenersatz.

Haftung
Der Gast und/oder der Vertragspartner haften gegenüber Bed and Breakfast Dartenne für die von ihm oder seinen Besuchern verursachten Schäden. Bed and Breakfast Dartenne haftet gegenüber dem Gast bzw. dem Vertragspartner nicht, wenn die Leistungserbringung im Falle eines Streiks oder infolge höherer Gewalt unmöglich wird.

Sonstiges
Tiere können nicht aufgenommen werden. Die Beherbergung eines Tieres durch den Gast berechtigt Bed and Breakfast Dartenne ebenfalls zur Kündigung. In diesem Fall hat Bed and Breakfast Dartenne dennoch Anspruch auf die vereinbarte Vergütung. Eine zusätzliche Endreinigungspauschale i.H.v. € 15,00 fällt in diesem Fall an.
Das Fotografieren von Räumen, Raumteilen, Möbeln, Gegenständen und Personen im Haus von
Bed and Breakfast Dartenne ist grundsätzlich nur mit Genehmigung von Bed and Breakfast Dartenne gestattet. Eine Veröffentlichung der genehmigungspflichtigen Fotos ist nur nach Rücksprache mit Bed and Breakfast Dartenne erlaubt. Bei Zuwiderhandlung behält sich Bed and Breakfast Dartenne Schadensersatzansprüche vor.


Allgemeines
Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.
Sofern eine oder mehrere Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden, berührt das die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen nicht. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen gilt jene Regelung, die der ursprünglich vorgesehenen wirtschaftlich am nächsten kommt und rechtlich zulässig ist.
Ergänzungen, Änderungen und Nebenabreden (gleich welcher Art) bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der schriftlichen Bestätigung beider Vertragsparteien.
Es gilt deutsches Recht, Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Lüneburg.

Lüneburg, 30. Dezember 2009